Skip to content

born2.bike – Der Blog von Bike-Enthusiasten für Bike-Enthusiasten

Das Mountainbike und das Hybrid Bike im Vergleich

Du bist auf der Suche nach einem neuen Fahrrad. Dieses sollte am besten allen Ansprüchen gerecht werden und preislich auch im Rahmen liegen. Allein im Internet findest Du sehr viele Angebote und Vergleiche. Du fragst dich, was der Unterschied zwischen einem Mountainbike und einem Hybrid Bike ist und welches für dich am besten geeignet ist? Der Begriff „Hybrid Bike“ steht für den doppelten Einsatz des Fahrrades: in der Stadt über Straßen und Bordsteine und in der Freizeit durch den Wald und über Feldwege. Wir führen dich durch beide Fahrradtypen. Im Folgenden haben wir für dich das Mountainbike vor allem Hardtails und das noch recht neue Hybrid Bike verglichen.

Unterschiede Mountainbike und Hybrid Bike, als auch SUV-Bike und Trekkingrad

Genereller Unterschied der beiden Fahrradtypen

Mountainbikes sind für steile Abfahrten und technische Anstiege ausgelegt. Wurzeln, Kehren und steile Abfälle von etwa einem Meter können auf einem Hardtail gut bewältigt werden. Diesen Wegetypus findet man auf Wanderwegen im ganzen Land, aber auch viele lokale Wälder und Mittelgebirge beherbergen diese Art von Gelände.

Hybrid-Bikes eignen sich am besten für Fahrten in der Stadt und entlang von Treidelpfaden oder stillgelegten Eisenbahnlinien. Sie sind so konzipiert, dass man bequem und effizient auf ehemaligen Straßen und leichten Wegen fahren kann. Viele Pendler entscheiden sich aufgrund der robusten Komponenten und der Möglichkeit, Schutzbleche und Packtaschen zu montieren, für diesen Fahrradtyp.

Wie oben schon erwähnt, kann dir das Internet dabei helfen, nach den besten Angeboten und Vergleichen zu suchen. du kannst dich zwischendurch auch eine Pause von der Suche gönnen und die Online Spiele auf Casino777.ch begutachten. Sobald du dich ein wenig von der Suche erholt hast, kannst du weiter nach Angeboten stöbern. Falls du nur ein Fahrrad kaufen möchtest, aber sowohl auf den Trails als auch beim Pendeln unterwegs sind, hindert dich nichts daran, ein gutes Mountainbike einfach für mehrere Zwecke zu nutzen. Ein Hybrid Bike bietet jedoch eine bessere Leistung für die Art des Fahrens, für die es entwickelt wurde.

Wir werden dich durch die Unterschiede zwischen Mountainbikes und Hybrid Bikes führen und genau erklären, für welche Zwecke sie geeignet sind.

Federung

Mountainbikes (MTB) haben eine Federung, um große Schläge von “Drop-Offs” und Wurzeln abzufedern. Dies verbessert die Kontrolle. Viele Hybrid Bikes sind mittlerweile auch mit einer Vorderradfederung ausgestattet, um die Unebenheiten auszugleichen und ein komfortables Fahrgefühl zu erzielen.

Rahmen

Einer der größten Unterschiede zwischen einem Mountainbike und einem Hybrid Bike liegt in der Geometrie des Rahmens. Dieser bestimmt die Position des Fahrers auf dem Fahrrad, die Art und Weise, wie es fährt, und im Allgemeinen, wie sich das Fahrrad anfühlt.

Getriebe

In der Vergangenheit hatten sowohl Mountainbike und als auch Hybrid Bikes dreifache Kurbeln, aber das hat sich jetzt geändert. Mountainbikes (abgesehen von den billigsten) sind auf eine Kurbel umgestiegen und kombinieren nur ein Kettenblatt mit einer Breitbandkassette. Dies sorgt für eine bessere Kettengangverteilung, macht Gangwechsel intuitiver und ermöglicht es den Rahmendesignern, im Tretlager innovativer zu sein, da für den Umwerfer und viele Kettenkränze kein Platz mehr benötigt wird.

Hybrid Bikes verwenden in der Regel eine Doppel- oder Dreifachkurbel, um eine große Bandbreite ohne große Lücken zwischen den Gängen zu erzielen. Aufgrund der einfachen Bedienung und Wartung werden High-End-Hybridräder jedoch zunehmend mit Einmal-Antrieben ausgestattet.

Eignung für Gepäckmitnahme

Hardtails haben häufig Befestigungspunkte für ein hinteres Schutzblech und einen Gepäckträger. Fullys bieten keine Gepäckträgeraufnahmen an. Hybrid Bikes bieten meistens Aufnahmen für Schutzbleche und Gepäckträger.

Klassifizierung Hybrid Bike im Gegensatz zu SUV-Bike und Trekkingrad

Wir haben euch jetzt den Unterschied zwischen einem Hardtail Mountainbike und Hybrid Bike dargestellt. Der Begriff Hybrid Bike kommt aus dem englischen Sprachgebrauch. Wir haben beim Gravel Bike gelernt, dass man nicht zu schnell einen amerikanischen Marketing Trend abtuen sollte. Anfang dachten wir, dass ein Gravel Bike das Gleiche ist wie ein Cyclo-Crosser.

Heute wissen wir, dass es elementare Unterschiede gibt (z.B. Cyclo-Crosser mit sehr kurzer, wendiger Geometrie für häufige und schnelle Richtungswechsel im Gegensatz zum Gravel Bike mit langer Geometrie für lange, entspannte Ausritte). Das Hybrid Bike bewegt sich irgendwo zwischen SUV Bike und Trekkingrad. Das SUV Bike hat einen klaren Bezug auf das Mountainbike und ist nicht unbedingt ein Hardtail. Das Trekkingrad ist noch klarer ausgerichtet auf die Reise und hat deutlich schmalere Reifen. Wir berichten euch über weitere Neuigkeiten!

2 Kommentare zu „Das Mountainbike und das Hybrid Bike im Vergleich“

    1. Ja, der Gedanke ist mir auch gekommen. Irgendwo zwischen SUV-Bike, ATB, MTB, Trekkingrad und Pendlerrad liegt es wohl

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.