Skip to content

born2.bike – Der Blog von Bike-Enthusiasten für Bike-Enthusiasten

Fazua UpGrade

Fazua positioniert sich neu. Die Marke mit der Antriebseinheit aus Getriebe, Motor und Akku hat eine Besonderheit: sie ist sehr leicht und kann komplett entnommen werden. Ersetzt man die Einheit mit 4,6 kg und setzt stattdessen nur noch eine Blende auf, dann hat man ein reinrassiges Bio-Bike vor sich. Fazua nennt „seine“ Bikes allesamt Energy Bikes, egal ob Urban-, Fitness-, Road-, Gravel-Bike oder MTB. Jetzt kommt das Fazua UpGrade für Akku und Remote am Lenker.

Auch wenn es runter geht, macht es sehr viel Spaß!

Akku UpGrade

In großen eBike-Reichweitentests mit unterschiedlichen Antriebseinheiten hat uns das Fazua am Lapierre eZesty besonders gut gefallen. Ein kleines Manko war der Akku Battery 250, der sich nach neun Stunden automatisch abschaltet. Danach musste man die komplette Einheit rausnehmen, anschalten und wieder einsetzen musste. Mit dem Fazua UpGrade kann man den Akku mit einer der neuen „X“ Remote Einheiten ganz schnell zurück ins Leben holen.

Die Remote b-Fernbedienung geht nicht beim Fazua UpGrade, aber die anderen mit einem „X“
FAzua in Rennrädern helfen vor allem, wenn man hoch muss

Pimp your Bike

Und wie bekommt man für eine epische Tour ein sportliches Fazua-MTB dazu, die gleiche Reichweite zu liefern, wie ein anderes eMTB? Ganz einfach: holt Euch das Fazua UpGrade im Paket (Remote + neuer Akku) für € 489,- beim Bike-Dealer eures Vertrauens.

Auch in der Stadt eine leichte eBike-Lösung
Lässt sich ruck-zuck entnehmen: die komplette Fazua-Einheit
Fazua UpGrade im Gravelbike von Centurion
Macht auch in einem Gravelbike eine gute Figur – hier in einem Centurion
Auch das Nox Helium macht eine gute Figur mit dem Fazua-Motor

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.