Actionliner

Boris Krauß von ACTIONLINER.com (bisher „Riders Illustrated“) ist bereits seit 2 Jahren einer unserer Sponsoren und Mentoren von born2.bike. Ihr habt alle schon seine Grafiken und Illustrationen gesehen. Unser born2.bike Logo aber auch die Alter Egos von sehr vielen Bike Größen wie z.B. Richie Schley, Hans Rey, die Athertons, Cedric Gracia, und unzählige mehr.

Boris und Nicki

Illustrator, Grafikdesigner, Autor und Networker

Boris, Du bist nicht nur Illustrator, sondern auch Co-Autor(-en) (z.B. Eurobike und MotorradMesse Friedrichshafen), klassischer Grafiker und Networker. Deine Freundin Nicki ist ebenfalls als Co-Autor dabei. Erst mit Deinen Insights und Kontakten konnte born2.bike das werden, was es heute ist! Stell Dich den Lesern von born2.bike einmal vor.

Wann hast Du angefangen mit Biken?

Schon in meiner Kindheit. Da mir kein Sport wirklich Spaß machte, bastelte ich an meinen Fahrrädern herum und machte sie „bergtauglich“ 😉 Am liebsten fuhr ich dann im Schotter und auf Feldern und Hügeln herum. Als dann das MTB nach Deutschland kam, war ich sofort angefixt. So bin ich schon seit den frühen 90ern dabei.

Und wann gings mit dem Zeichnen los bzw. wie kam es zu deiner jetzigen Arbeit?

Weil ich auch schon seit meiner Kindheit immer gerne gezeichnet habe, und das immer schon sehr auffällig. Daher wurde ich in diesem Bereich stark gefördert und habe mich weitergebildet und eine Ausbildung zum Grafikdesigner gemacht. Danach habe ich mich sehr schnell selbstständig gemacht und kurz danach auch „Riders Illustrated“ gegründet.

Stimmt, du bist bisher als “Riders Illustrated” bekannt, nennst dich jetzt aber “Actionliner”. Was steckt dahinter? 

Mit “Riders Illustrated” hat alles begeonnen. Wie der Name schon sagt, habe ich damals Bike-Athleten portraitiert, illustriert. Das Ganze war sehr schnell sehr erfolgreich, so dass ich einen Namen für das Projekt brauchte. Also nannte ich es mit Augenzwinkern auf ein ähnlich klingendes Magazin “Riders Illustrated”. Das war passend und doppeldeutig. Aber mein Angebot hat sich rasant vergrößert! Schon alleine deswegen, weil ich professioneller Grafik-Designer bin. So gehören Dinge wie Corporate Design, Logodesign, Flyer, Visitenkarten, Webdesign, Illustrationen aller Art und vieles mehr zu meinem Portfolio. Das alles, aber nicht so klassisch wie man es sonst kennt, sondern immer mit meiner markanten “Handschrift”, mit der man auch meine Illustrationen bekannt wurden und sich abheben. Eben mit einer guten Portion Action! Und auch speziell der Schwerpunkt auf Actionsportarten wie Mountainbiken, Motocross, Boarden, Surfen, usw. Daher nun die Weiterentwicklung zu “Actionliner – Sportdesign”, unter der alle Spielarten der Sport-Grafik und der -Illustration zuhause sein können, ohne zu sehr nur einen bestimmten Bereich anzusprechen.

Dein „Lieblings-Projekt“ in den letzten 20 Jahren? Dein Lieblings
Grafik-Projekt?

Kann ich dir nichts genaues sagen. Jedes Projekt ist neu, aufregend und am Ende freuen sich alle über das Ergebnis. Aber grundsätzlich freut es mich schon sehr, wie viele Bike-Profis ich mittlerweile in meinem Portrait-Portfolio habe. Das beeindruckt sogar mich selbst, da ich es nie geplant hatte. Aber so passieren ja oft die besten Dinge – spontan. 😉

Jetzt kommt ACTIONLINER.com

Deine aktuellsten Projekte

Wie du an meinen Posts sehen kannst, waren das natürlich das Update des Born2.bike-Logos, Portraits und Action-Illustrationen für die CC-Worldcupperinen Elisabeth Brandau, Adelheid Morath und Updates der Zeichnungen von Katrin Schwing, eine große, illustrierte Tafel für eine Kunstausstellung in der Schweiz, auf der ich den Bikerberg „Flumserberg“ vorgestellt habe, einige weitere Logodesigns und ganz spannend im Moment: Ich arbeite an einer Modekollektion. Aber das ist noch geheim. Wird aber schon sehr bald öffentlich!

Wo bist Du in 5 Jahren?

Ich plane einerseits sehr gerne, andererseits habe ich bemerkt, dass Planen nur bedingt funktioniert. 😉 Aktuell bin ich in einem Umbruch. Das zeigt sich auch in meinem neuen Namen „Actionliner“. Ich bin mobiler und flexibler geworden. Mein Angebot hat sich vergrößert. Ich habe einige Projekte am Laufen, hier muss ich aber noch in Vorleistung gehen. Das dauert, aber geht gut vorwärts im Moment. Wo es mich hintreibt, werden wir sehen. Ich bin selbst gespannt!

Was gefällt Dir bei born2.bike besonders gut?

Die Offenheit allen Bike-Facetten gegenüber. Immer über den Tellerrand
schauen halte ich für essentiell. Mountainbiken eine große
Basis von born2.bike, Gravelbiken ist dazu gekommen und auch Rennradfahren.

Das Interview mit Boris haben Nicki und Patrick geführt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

shares