Neue Realität Italien – Bike Urlaub in Italien

Abstand wahren so weit es geht

(Sponsored Content) Italien wurde von Corona erwischt, wie wenig andere Länder. Die Italiener durften während des Lock-down dementsprechend auch nicht einmal die Gemeindegrenze ohne triftigen Grund wechseln. Seit dem 15. Juni 2020 sind die Grenzen nach Italien wieder offen. Wie sieht die Neue Realität Italien aus? Kann man einen Bike-Urlaub in Italien wagen? 

Alberto Monetti (links) und Patrick (Archivfoto)

Wie derzeit (geschrieben habe ich den Artikel am 3. Juli 2020) überall, sollte man Schutzvorkehrungen treffen: Masken, Sicherheitsabstand (hier 1,0 Meter) und regelmäßiges Händewaschen. Desinfektionsflaschen stehen im Eingangsbereich nahezu jeder Türe in Italien bereit. Kellner, Verkaufs- und Hotelpersonal haben immer eine Maske auf.  

Vertrauen bei Freunden

Den Bike-Urlaub in Italien wollten wir testen in einer der Haupt-Urlaubsregionen an der Adriaküste bei Freunden., die wir letztes Jahr während des Giro D’Italia kennen gelernt haben. Das Hotel Europa Monetti liegt in Cattolica in der Emilia Romagna. Das Hotel hat eine sehr gute Infrastruktur für Radfahrer, ist Mitglied bei Terrabici (eine Vereinigung von Hotels, die alle Räder, Guides und Fahrradwerkstätten auf höchstem Niveau zur Verfügung stellen), bietet aber auch alles, was man sich von einem 4 Sterne Hotel in Italien wünscht: sensationelle Küche, Schwimmbad, Spa (aktuell noch nicht), einen eigenen sehr gepflegten Strandbereich nur 200 Meter vom Hotel entfernt und eine wunderschöne Bar mit Blick auf einen der Hauptplätze in Cattolica.

Wie fühlt es sich an?

Da wir das Hotel schon von letztem Jahr kannten und auch laufend in Kontakt waren mit Alberto Monetti, dem Manager der Monetti Hotels, hatten wir eine sehr konkrete Vorstellung von dem, was uns erwarten wird. Aber die Grenzen sind erst aufgegangen und auch wir waren sehr zurückhaltend. Und was haben wir erlebt? Herzliche Italiener so wie wir sie kennen und alle mit Abstand, wie man es derzeit leben muss.  An der Adriaküste lag kein Hot Spot von Corona. Trotzdem würden unsere italienischen Freunde derzeit nicht nach Bergamo oder Mailand fahren wollen – so verschieben sich die Horizonte, wenn man die Sicht verändert. Wir Deutsche fühlen uns sicher im Deutsch-sprachigen Raum. In den Alpen ist es aktuell richtig voll. Es gibt kaum mehr Hotels. Wir Deutsche machen Urlaub im eigenen Land – eine sehr gute Idee, gibt es doch so viel zu entdecken, was sich lohnt. Aber auch 5 Autostunden südlich von München ist es an der Adria wunderschön.

Mit Abstand geht es noch besser
Der Bike Urlaub in Italien ist möglich

Manche Bilder sagen mehr als Worte

Woher kommen die anderen Urlauber?

Gibt es hier noch andere Urlaubsgäste? Sogar recht viele, aber fast alle aus Italien selbst. Die Hotels haben aktuell eine Auslastung von etwa 50 Prozent trotz Hochsaison im Juni, Juli und August. Und nicht alle Hotels haben geöffnet. Am Wochenende ist es auf den Straßen und Plätzen lebendig. Und auf den Strecken für Rennräder und Mountainbikes oder am Strand? Herrlich! So hat alles auch seine positive Seite. Es ist nicht überlaufen. Und alle freuen sich über Touristen auch aus dem Ausland. 

Kann man Bike Urlaub in Italien empfehlen?

Kann man also einen Bike-Urlaub in Italien empfehlen? Mit der gebotenen Vorsicht ganz genauso wie einen Bike-Urlaub in den bayerischen Alpen. Hier war es Mitte Juni bereits richtig voll! Das heißt jetzt nicht, dass es auf der Zugspitze voller ist als in Cattolica, aber …

Spaß beiseite: ein Punkt gilt für Gruppen-Radfahrer egal wo sie fahren: nehmt genug Abstand zum Vordermann oder fahrt mit Mund/Nasen- Schutz. 

Italian Style
Das Hotel Europa Monetti

Die offene Bar im Europa Monetti – direkt gegenüber ist das Bike-Cafe

Wie sieht der Strand aus?

Wir haben im Internet gelesen, dass man auch seinen Hund mitnehmen kann in das Hotel. Also haben wir ihn angemeldet. Vor Ort gab es allerdings eine Überraschung. Wir konnten auf der Terrasse essen und unseren Hund mitnehmen. Nacho, so heißt unser City-Trail-Dog aka Langhaar-Chihuahua, durfte auch mit zum Strand. Am Strand gab es mittags tolle Lunch-Pakete und es gab einen eingezäunten Bereich mit Sonnensegel, weißen Bambus-Zaun und jede Menge Abstand zu allen Nachbarn. Dieses 5 Sterne -Luxus Beach Dog Reservoir bot wirklich alles und noch viel mehr. Unter der Woche war es am Strand recht übersichtlich und nur etwa jeder 6. Schirm war belegt, am Wochenende war es jeder 3. Schirm (bei deutlich größeren Abständen zu den Nachbarn). Generell geht es den Hotels am Meer einigermaßen gut mit einer Auslastungsquote von ca. 50 Prozent. Es sind die Italiener selbst, die Urlaub am Meer machen wollen. Die Hotels in Venedig, Florenz, Rom oder Mailand haben eine Auslastungsquote von ca. 15 Prozent, hat man uns erzählt.

Mit Hund am Strand
Der Bike Urlaub in Italien mit Hund am Strand

Jedem Hundebesitzer sein eigenes kleines Reich

Der Strand von Cattolica
Viel Platz am Strand

Viel Platz am Strand

Was für Bikes gibt es zum Ausleihen?

Das Hotel Europa Monetti hat in seinem Bike Keller sehr schöne Rennräder von Bianchi, einige City-Bikes für kleine Touren und eMountainbikes für die vielen Single-Trails.

Straßen und Trails durch den Nationalpark
Die Panoramica: Bike Urlaub in Italien für Rennrad oder MTB ein Traum

Oben die Straße durch den Naturpark mit sehr wenig Autoverkehr und unten wunderschöne Sandstrände

Mit dem Rennrad fährt man von Cattolica aus idealerweise Richtung Westen nach San Marino hoch oder nach Süden auf die „Panoramica“ durch den Parco San Bartolo. Für die genaue Route braucht ihr keine komplizierte Tourbeschreibung. Die Terrabici Hotels haben alle Guides, die Dich prächtig auf allen Wegen begleiten, Werkzeug dabei haben und Dir etwas über die Landschaft, die Orte und die Geschichte erzählen können. Vorab wirst Du gefragt, wie viele Kilometer oder Höhenmeter Du ungefähr fahren möchtest. 

Die Panoramica
Die Panoramica: Bike Urlaub in Italien mit sensationeller Aussicht

Bike Urlaub in Italien mit Gewürzen und Meeresbrise in der Nase

Die Rennrad Bike Tour in Italien: die Panoramica 

Loris ist der perfekte Bike-Guide für Rennrad und MTB

Die Adriaküste ist in Norditalien von Triest über Venedig und die Po-Ebene bis nach Cattolica weitestgehend flach. Ideal für einen Strandurlaub mit Sand und flachem Wasser. Nach Cattolica kommt Gabbice Mare und das liegt in den Marken. Und die Marken sind durchzogen von Hügeln und Bergen, die meist von West nach Ost laufen und dazwischen einen Fluss führen. Die Küstenstrecke von Gabicce nach Pesaro liegt auf einer Höhe von etwa 200 Metern und führt durch den Parco Naturale Monte San Bartolo – einem verkehrsberuhigten Straßennetz, das perfekt geeignet ist für ein paar Höhenmeter und Rennrad.

Tetto del Mondo
Die Panoramica: Bike Urlaub in Italien – Der Tetto del Mondo

Bike Urlaub in Italien mit dem MTB

Auch für MTB-er wird gesorgt

Die Panoramica kann man natürlich auch abseits der festen Straße mit einem Mountainbike befahren. Das Europa-Monetti bietet dafür eMTB-Hardtails an. In der Gruppe erweisen sich die eBikes als besonders praktisch, da alle zusammen bleiben und keiner davon fährt. Die Trails an der Steilküste sind atemberaubend. Die technischen Schwierigkeiten sind nicht so hoch – wenn man auf den Pfaden der Guides bleibt, was wir dringend empfehlen. Die Steilküste ist aus sehr losem Gestein, die Möglichkeit, dass etwas abrutscht ist gegeben. Wir machen noch ein kleines Video, um Euch einen noch besseren Eindruck zu geben.

Wir schreiben noch einen weiteren Bericht, weil es so viel zu sehen gab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.