Die “Urban Bike Tour by www.born2.bike”

San Francisco - Russian Hill
San Francisco – Russian Hill

Die Herausforderung:

Und was soll diese „Urban Bike Tour“ sein? Eine Tour durch mehrere interessante Städte. Und das am besten mit einem dafür geeigneten Rad, das auf die Fahrrad-Bedürfnisse in der Stadt angepasst ist. Gefunden haben wir für die flacheren Städte als pedalierbaren Untersatz ein Singlespeed von Cooper Bikes. Wenn es viel rauf und runter geht (wie auf dem Foto in San Francisco), dann waren wir eher mit einem Mountain Bike unterwegs. Wir wollen die Städte als Fahrradabenteuer erleben. So wie wir die Alpen 2014 mit unseren Mountain-Bikes klar gemacht haben, so wollen wir mit Urban Bikes jetzt durch verschiedene Städte ziehen und miteinander vergleichen. Wir werden wieder Berichte schreiben, Euch Tipps geben, kleine Videos aufnehmen und die Emotionen mit Euch teilen. Für diese Tour haben wir sogar einen ersten Sponsor gewonnen: Cooper Bikes.
Cooper Bike vor Mini Cooper
Cooper Bike vor Mini Cooper

Das Bike:

Das Cooper Bike T 100 Sebring ist benannt nach der Rennstrecke Sebring in Florida, auf der ein Cooper Rennwagen 1959 ein Formel 1 Rennen gewinnen konnte. Das Sebring ist optimal für unser Abenteuer ausgerüstet. Uns hat es besonders gut gefallen, weil es leicht, schnell, schön und unkompliziert ist. Es wiegt gerade einmal 9,65 Kilo. Damit kann man nicht nur rasend schnell beschleunigen, man kann das Bike auch mal schnell und unkompliziert in die U-Bahn runter oder in das Hotelzimmer rauf tragen. Davon abgesehen, dass wenig Komponenten auch nur wenig wiegen, kann auch nur wenig kaputt gehen. Das Fahrgefühl auf unseren Sebrings muss man erlebt haben. Die Beschleunigung ist – dem Gewicht und der Übersetzung sei dank – beeindruckend. Man kann die hohe Geschwindigkeit, die sich erreichen lässt, nicht sehr lange halten, aber in der Stadt ist die nächste Ampel nie sehr weit entfernt und dann muss man sowieso wieder runter mit der Geschwindigkeit.
Born2.Bike in California
Born2.Bike in California

Die Städte:

Im Frühjahr werden wir mit Berlin starten und mit unseren Bikes direkt zur Berliner Fahrradschau fahren, einer der größten Messen zum Thema Fahrrad. Wir werden eine Tour entlang der Mauer fahren nach Schönefeld zum neuen Flughafen. Weiter entlang der Außenmauer in Richtung Tempelhof und dann nach Norden und über Tiergarten zurück nach Mitte.
Nächste Station ist Paris. Das Seine-Ufer, an Notre Dame vorbei Richtung Place L’Étoile mit dem Triumphbogen, zur Champs Elysée, dann Sacré Coeure auf dem Montmartre, das Musée d’Orsay und natürlich der Eiffelturm stehen auf dem Programm.
San Francisco und die Bay Area waren die nächsten großen Herausforderungen.
Last not Least kommt London oder Rom. Beide Städte sind mehr als eine Herausforderung. Wir werden Euch berichten ;-)

Die Sponsoren:

Einen Sponsor haben wir schon: Cooper Bikes. Sie habe uns Ihre wunderschönen Bike zur Verfügung gestellt. Und es gibt auch noch weitere Sponsoren: den Reisesponsor aus dem Touristik-Bereich und den Fahrradhändler, der uns mit Ausstattung unter die Arme greift.
Cooper Bikes ist ein Ableger der legendären Cooper Car Company, die Ihre größten Erfolge in den 60er Jahren gefeiert hat mit dem mehrmaligen Sieg der Formel 1 und diversen Siegen der Ralley Monte Carlo zusammen mit MINI. Die MINI Cooper S waren – und sind immer noch legendär. Die Cooper Bikes orientieren sich mit Ihrer Linienführung und Ihrem Stil an den 60er Jahren. Die Rahmen sind aus Stahl und beeindruckend schön und leicht. Ein Brooks-Sattel wertet jedes Cooper Bike auf. Die Liebe zum Detail zeigt sich in den Vorbauten, den Lenkern, Felgen, Tektro-Bremsen und Pedalen. Mehr Infos gibt es hier: www.cooperbikes.de
Die Story von www.born2.bike :
Unsere www.born2.bike ist im Juni 2014 an den Start gegangen. Seitdem haben wir 11 Tourenberichte geschrieben, 5 Videos produziert, Fahrräder, Messen und Testberichte vorgestellt, eine Fan-Site auf Facebook erstellt und über 700 Fans ( https://www.facebook.com/borntwobike ), Affiliate-Partner (z.B. Amazon, MorePerform und Lucky Bikes) und erste Sponsoren gewonnen. Mit unserer Leidenschaft und unserem Engagement ist es uns gelungen die Faszination für die Welt der Räder zu unseren Lesern und Nutzern zu bringen, Touren zu organisieren, T-Shirts zu designen und zu verkaufen, eine Transalp durchzuführen und ganz neue Fahrrad-Erlebniswelten zu entwickeln, wie z.B. die Urban Bike Tour by www.born2.bike .  
Sponsor werden auf www.born2.bike :

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. An sponsor@born2.bike eine Mail schreiben und Teil einer lebendigen Community werden.

Das Video zur Urban Bike Tour:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Die “Urban Bike Tour by www.born2.bike””

shares