Bike Training im Winter

Doc Wolf und Pat
Bike Training im Winter

Bike Training im Winter

Der Winter kommt. Und wenn er kommt, dann hat er Schnee, Wind und Kälte im Gepäck. Was uns romantisch stimmt für einen Weihnachtsmarkt, macht uns verdrießlich, wenn wir ans Fahrradfahren denken. Jetzt muss uns das Bike Training im Winter auf die richtigen Gleise setzen – und Strategien für einen guten Übergang in die nächste Saison gibt es genügend – und wir wollen sie euch vorstellen. Und warum das Ganze? Weil die Meister der kommenden Saison im Winter gemacht werden!

Strategie Nummer 1: Indoor-Training zuhause

Auf der Rolle
Indoor Bike Training im Winter

Egal ob auf dem eigenen Bike (ich habe hier mein geliebtes Colnago immer noch im Einssatz) bzw. einem Rollentrainer, ihr könnt zuhause die Fahrrad-Kondition aufrecht erhalten und euch gut durch den Winter bringen – egal wie nass und kalt es draußen ist. Damit es ein bisschen Unterhaltung gibt, könnt ihr entweder Musik hören, einen Film (hier haben wir ein paar Vorschläge für euch) auf Eurem Tablet ansehen oder geht in die virtuelle Schlacht gegen euch selbst, einen virtuellen Gegner oder mit euren Kumpels, die ebenfalls online gegen euch fahren.

Bike Training im Winter bei Schnee

Strategie Nummer 2: Indoor-Training im Fitness-Club

Wenn das Bike Training im Winter schon unter einem Dach statt finden soll, dann kann man aber trotzdem zusammen mit anderen fahren. Spinning und andere Bike-Trainings-Programme in Fitness-Clubs haben es in sich. Man kann sich nicht nur austoben, sondern die Mitstreiter motivieren einen doch sehr gut. Davon abgesehen sind die Trainings-Programme optimal auf die zukünftigen Bedürfnisse zugeschnitten: besseres Training geht kaum.

Strategie Nummer 3: Bike-Ausrüstung für den Winter

Egal wie kalt es ist, es gibt immer die passende Ausrüstung für Rad und Fahrer im Wintereinsatz. Ja, es ist kalt. Ja, es gibt Niederschlag und ja, der Untergrund kann sehr rutschig sein. Aber die richtige Ausrüstung dafür gibt es auch für jeden Fall. Das Rad muss winterfest sein (im Beitrag erklären wir euch nochmal ganz genau, was gemacht werden muss). Aber die Möglichkeiten sind ebenfalls super! Seht euch nochmal die Icy-Bike-Challenge an! Das macht so richtig Spaß und hält jede Menge Überraschungen für euch parat. Wer da keine Lust bekommt auf Winter-Biken, für den bleibt vielleicht …

Strategie Nummer 4: Wintersport

Patrick und Louis
Louis und Patrick

Und falls es gar nicht das Rad sein soll? Das geht? Ja, das geht sehr wohl. Jeder Sport, der eurer Kondition etwas abverlangt und der euch auf Trapp hält, ist gut für eure Kondition. Ob euer Wintersport Eisschnelllaufen, Skifahren oder Snowboarden heißt ist dabei wirklich egal. Spaß muss es machen! Dann seid ihr mit ganzem Elan dabei und im Frühjahr wieder fit für eure nächsten Fahrrad-Abenteuer.

Strategie Nummer 5: Das Gravel-Bike

Wenn ihr nicht euer MTB auf den Winter umrüsten wollt, dann gibt es da noch ein sehr gutes Alternativprogramm: das Gravel-Bike. Was kann das Gravel-Bike besser als ein winterfestes MTB? In den Bergen oder gar mit Spikes ausgestattet, ist das MTB sicher besser ausgerüstet für die extremen Bedingungen. Aber denkt an einen kühlen, trockenen Wintertag. Kein Niederschlag, kein Eis, einfach ein bisschen kalt, aber freundlich, trocken und sonnig. Ihr wollt jetzt nicht die Icy-Bike-Challenge fahren, sondern ihr wollt einfach nur Kondition aufbauen. Mit kontinuierlichen Kilometern, de ihr ohne Spitzen in der Natur fahren möchtet. Da ist ein Rennrad einem MTB meistens überlegen – oder noch besser: ein Gravel-Bike. Wir stellen euch in Kürze ein Gravel-Bike nach unserem Geschmack vor und testen es auf Herz und Nieren.

Classic Winter Bike Training (via Pinterest by Dion Bentley)

 

Wir wünschen euch viel Spaß im Winter und werden euch mit genügend Material und Lesestoff versorgen! Versprochen!

Alternative zum Bike Training im Winter
Schweizer Berge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

shares